logotest
 

NordStern, Bahnhofstrasse 4, 5630 Muri, Telefon 056 664 88 18 mario-tamburini@qimedic.ch

           
 

Behandlungen
  Mario Tamburini Praxis TCM Philosophie

 

 

 

 

 

Behandlungen

Shiatsu
Schröpfen
Kräuter
Bachblühten
Akupunktur
Moxibustion
Ernährung
Kinesio-Taping
Schmerztherapie

 

 

● Sitemap

● Home

● Links

 

Akupunktur

Heilende Nadeln

Akupunktur ist im Westen wohl die bekannteste Behandlungsmethode der Chinesischen Medizin. Bei dieser Methode werden bestimmte Körperstellen (Akupunkturpunkte) mit einer feinen Einwegnadel stimuliert. Die Akupunkturpunkte liegen meist auf so genannten Meridianen (Bahnen, in denen das Qi (Energie) zirkuliert und den ganzen Körper wie ein Netz überziehen). Die Chinesische Medizin kennt aber auch so genannte Extrapunkte, diese sind wirkungsvolle Punkte ausserhalb der Energiebahnen (Meridiane). Durch das unterschiedlich tiefe Einstechen der Nadeln an den über 360 Akupunkturpunkten wird die Qi-Zirkulation ausgeglichen und bestimmte Organsysteme angeregt oder gedämpft.
 

Akupunktur ist nicht schmerzhaft

Die Akupunktur selbst ist kaum schmerzhaft. Wenn der Punkt durch Vorschieben der Nadel richtig getroffen wurde, entsteht ein unterschiedlich stark ausgeprägtes dumpfes, ziehendes Gefühl oder eine Wärmeempfindung, oft auch weiter in einer Linie ausstrahlend. Diese Empfindung nennen die Chinesen „De Qi“, und sie ist für den Therapieerfolg mitentscheidend.
 

 

Ohrakupunktur

An der äusseren Ohrmuschel befinden sich bis zu 200 Akupunkturpunkte. Jeder dieser Punkte entspricht einem Bereich unserer Anatomie oder einem Organ unseres Körpers, etwa Knie, Schulter, Leber, Herz etc.
Das äussere Ohr bildet die Schalttafel zum Gehirn. Jeder eingesetzte Akupunkturpunkt an der Ohrmuschel löst elektrische Impulse aus, die über das Gehirn zum betreffenden Bereich im menschlichen Körper gelangen. Wenn jemand z.B. unter Knieschmerzen leidet, kann die Akupunktur des betreffenden Punktes diese Schmerzen reduzieren.

  

Laserakupunktur

Bei dieser Therapie werden die Akupunkturpunkte mittels eines Soft-Laserlichts stimuliert. Viele Patienten scheuen den „Pieks“ der Akupunkturnadel. Daher ist für diese Patienten Laser-Akupunktur die beste Alternative. Sie ist besonders für schmerzempfindliche Patienten und Kinder geeignet.
 

nach oben